Über Windel-Wechsel – die Stoffwindelberatung für München und Umgebung


Das bin ich, Astrid, Mutter zweier wundervollen Söhne (geb. 2015 und 2017).

Der erste beschenkte mich schon seit meiner Schwangerschaft mit anderen und neuen Sichtweisen.

 

Der große Sohn wurde von Anfang an mit Stoffwindeln gewickelt und im Tuch getragen. Inzwischen fährt er im Auto sogar im Reboarder mit. Und seit er ein Jahr alt war sind wir dann auch noch auf Windelfrei umgestiegen.

Manche finden das alles sonderbar und alternativ. Aber für uns ist es einfach angenehmer, praktikabler und sicherer.

Der kleine Sohn schwimmt nun gleich in diesem Fahrwasser mit und die Handhabung mit alledem wird nach den ersten Erfahrungen weiter optimiert. Natürlich mussten auch neue Stoffwindeln zum Testen her und das Thema Abhalten / Windefrei wird jetzt schon am Baby erprobt.

 

Aber, ja, ich gebe es zu: diese Stoffwindeln bergen auch ein Suchtpotential, das tatsächlich etwas sonderbar und definitiv nicht notwendig ist. Aber es macht halt Spaß!

 

Nun, wie bin ich zum Thema Stoffwindeln gekommen? 

Man findet Stoffwindeln nicht in üblichen Geschäften und Werbung dazu gibt es nicht, also wie kommt man auf diese (noch) ungewöhnliche Idee?

 

 

Ich möchte kurz erzählen, welchen Weg das Thema bei uns nahm:

 

Als ich gerade frisch mit meinem ersten Sohn schwanger war, las ich zur Vorbereitung auf das, was da während und nach der Schwangerschaft auf mich zukommen würde, ein wunderbares Hebammen-Buch. Darin wurde auch beschrieben, was man als Erstausstattung zu Hause haben solle. Unter anderem einige Stoffwindeln.

 

 

Stoffwindeln muss man sich doch heute nicht mehr antun!

 

So dachte ich. Stoffwindeln? Von wann ist das Buch? Also das ist ja wohl überholt, das muss man sich heutzutage nicht mehr antun! Ok, ich ersetze beim Weiterlesen den Begriff Stoffwindel einfach durch "normale Windel".

 

 

Die Recherche ergibt: Es gibt unzählige moderne Stoffwindeln und sie sind teuer!

 

Aber irgendwie ließ mich das Thema schon nicht mehr los und eine Stunde später recherchierte ich schon im Internet. Es gibt doch tatsächlich moderne Stoffwindeln. Und die Recherche ergab, oh weia, eine Windel kostet ca. 20,- bis 25,- Euro. Und dann brauche ich 20 bis 30 Stück? Das muss doch auch günstiger gehen…  Und welche Art Windel brauche ich dann überhaupt? Da gibt es All in Ones, Pockets, Prefolds mit Überhosen und noch viel mehr. Bitte was? Kann mir das mal jemand erklären?

 

 

Allein mit Dr. Google...

 

Es folgte eine wochenlange, mühsame, virtuelle Recherche, bis ich mich traute, die ersten Windeln zu bestellen. Und dann saß ich da mit meinen Windeln und habe versucht, am Stofftier das Wickeln zu üben. Um dann noch aus tausenden von Internetseiten herauszufinden, wie die nun gewaschen werden. Mir schien, beim Waschen kann man alles falsch machen. Und in meinem Umfeld wickelt niemand mit Stoff. Sich austauschen und Rat zu suchen war also nicht möglich.

 

 

Wie wäre mir das alles leichter gefallen?

 

Die Windeln selber mal in den Händen zu halten, bevor ich mich entscheiden muss, und jemanden zum Waschen intensiv befragen zu können, hätte ich als hilfreich empfunden. Weder konnte ich einen Shop in München ausfindig machen, noch wusste ich von Stoffwindelberatungen.

Immerhin habe ich auf diese Weise sämtliche Systeme selbst getestet. Und es hat sich eine Leidenschaft für Stoffwindeln entwickelt.

 

 

Am Ende: Meine Entscheidung für Windel-Wechsel:

 

Diese Leidenschaft möchte ich gerne mit Dir teilen! Und ich möchte Dir zeitraubende Recherchen und Blindkäufe ersparen und die Angst vor dem Waschen nehmen!

In der Stoffwindelberatung erkläre ich Dir die verschiedenen Systeme, zeige Dir unterschiedliche Windeln, die Du selbst genauer untersuchen kannst. Wir besprechen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Systeme und finden das für Dich und Deinen Alltag Passende! Und das Waschen ist dank Waschmaschine tatsächlich vollkommen unkompliziert.

 

Neben meiner Erfahrung bin ich außerdem seit Mai 2016 geprüfte Stoffwindelberaterin (noch unter meinem Mädchennamen Benicke) der Stoffwindelexperten.